RMD

Aus DC-Car
Version vom 24. März 2017, 01:18 Uhr von Siegmund (Diskussion | Beiträge) (Besetztmeldung auf Zeit)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rückmeldedecoder für Car-System

Allgemeines zum S88

Viele Car-System-Anlagen sind mit der Reedschaltern von Faller ausgerüstet.
Durch den Lenkhebel erhält man, vor allen bei den PKW, einen sehr kleinen Impuls.

Beim Streetsystem werden meistens Hallsensoren benutzt. Auch hierbei ist der Impuls sehr kurz.

Die IR-Rückmeldung vom DC-Car liefert längere Impulse.
Hierbei ist zu entscheiden ob der IR-Strahler auf die Straßen oder zur Seite senden soll.

Die Verbindung zwischen den Decoder sollte nicht mit Flachbandkabel erfolgen.
Rundkabel oder Netzwerkkabel sind besser geeignet.

Besetztmeldung auf Zeit

Eine Besetzmeldung wird zeitlich verlängert, damit die Software Zeit hat die Meldung abzuarbeiten.
Das reicht für eine Modellbahnsoftware, die selber eine Speicherung von Rückmeldungen ermöglicht.
Es werden in der Regel 16 Rückmeldeleitungen verarbeitet.
Beachte: WDP rechnet 8 Anschlüssen pro Modul. Somit ist so ein angeschlossenes Modul als 2 Module einzutragen.
In einer Intellibox ist es als 1 Modul einzustellen.

Baugruppe im DC-Car-Shop: S88-2 Sek.
Verängert den Impuls von Reedschalter oder Hallsensoren um ca. 2 Sekunden. Schaltverlängert, Anreihbar, normale 6 polige Pfostenstecker. Achtung: Nicht geeignet für DC-Car-IR-Rückmeldung!

Baugruppe: Rückmeldedecoder von LDT RM-88-N-O
Dieser kann modifizert werden, um den kurzen Impuls zu verlängern.
Dieser Decoder hat die RJ45 (Netzwerkkabel) Anschlüsse.
Achtung: Nicht geeignet für DC-Car-IR-Rückmeldung!

Besetztmeldung RMD

Baugruppe: S88-RMD steht einen Rückmeldedcoder mit 16 Anschlüssen zur Verfügung.
Durch einen Schalter oder die Räder einer Bahn werden die Eingänge gegen Masse geschaltet.
Auch Elektronik wie Lichtschranken oder das XT-Modul vom DC-Car können benutzt werden.
Auch der Dauerlader von Technikron kann darüber eien anschlossenes Fahrzeug melden.
Kein Zeitverlängerung, Anreihbar, normale 6 polige Pfostenstecker.

Rückmelder S88 mit Optokoppler

Die Decoder sind robust gegen falsche Verkabelung.
Baugruppe: S88-opto [[RM-88-0]
Durch den optischen Eingang Optokoppler sind die Stromkreise getrennt.
Ein solcher Eingang braucht aber einige Milliampere Strom zum Schalten und kann daher nicht mit IR-Sensoren benutzt werden.
Kein Zeitverlängerung, normale 6 polige Pfostenstecker. Auch als Version für Netzwerkkabel zu bekommen RM-88-N-O.

Rückmelder S88-IR - DC-Car

Baugruppe: S88-DC-Car16
Durch den gefilterten Eingang sind nur Fototransistoren zu benutzen. Ein solcher Eingang braucht nur einige Mikroampere Strom zum Schalten und ist daher empfindlich auf lange Zuleitungen.
Kein Zeitverlängerung, Anreihbar, normale 6 polige Pfostenstecker.

Besetztmeldung SET-RESET Reedschalter

Durch Set / Reset wird eine dauerhafte Besetztmeldung erzeugt.
Baugruppe: S88-CAR
Mit jeder Software zu gebrauchen, da die Hardware das Signal dauerhaft speichert bis das Signal gelöscht wird.
Benutzbar mit Reedschalter oder Hallsensoren.
Anreihbar, normale 6 polige Pfostenstecker.

Besetztmeldung SET-RESET IR - DC-Car

Auch als S88-DC-CAR8 für IR-Sensoren zu bekommen. Benutzbar mit Fototransistoren. Kein Zeitverlängerung, Anreihbar, normale 6 polige Pfostenstecker.

Sensoren

Siehe Rückmeldesensoren

Kopplung an den Rechner

Die Software muss das System verarbeiten können.

Ein Strang mit 31 Module zu 16 Rückmeldungen = 496 Anschlüsse

  • HSI (High-Speed-Interface) von Littfindski Datentechnik (LDT) (USB)

Drei Stränge für insgesamt 31 Module zu 16 Rückmeldungen = 496 Anschlüsse Adapter für S88-N erhältich.

Drei Stränge für insgesamt 31 Module zu 16 Rückmeldungen = 496 Anschlüsse