Hausbeleuchtung

Aus DC-Car
Version vom 7. August 2016, 20:52 Uhr von Siegmund (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo-dc-car.jpg

Digitale Hausbeleuchtungs-Steuerung

Fahrzeug-Decoder

Ein Fahrzeugdecoder DC05 kann 7 Funktionen schalten.
Nach einem Update auf DC07 sind es bis zu 10 Funktionen.

Ein DC-Car-Decoder (DC07) kann mit einer Lokadresse 9 Lichter schalten und ein Licht dimmen.
Dimmer mit der Geschwindigkeit und 9 Funktionen.
Da in einem Haus Daueerlicht statt Blinken gebraucht wird, können Blinker, Blaulicht und Frontblitzer auf Dauerlicht gestellt werden.
Wenn die Ausgangleistung von 10 mA nicht reicht, kann ein DC05-A noch einmal die selben Funktionsausgänge zur Verfügung stellen.
(Blaulicht 1,2 und 3 sowie Sound sind 4 weitere 10 mA Ausgänge die gleichzeitig schalten)
Mit einer zentralen 5 Volt Versorgung werden vom DCC-Kreis nur Mikroamper zur Steuerung benötigt.
So kann jedes Haus mit einer Lokadresse gesteuert werden.

Wenn man es noch weiter treiben möchte, kann mit dem Decoder noch mehr gemacht werden.
Es kann der Soundprozessor von Benedini angeschlossen werden.
12 Sound sind mit einer zweiten Lokadresse über die Funktionstasten zu bedienen.
Oder
2 Servos können statt Licht 3 und Licht 4 Türen, Jalosinen oder anderes betätigen.

Für Feuersimulation oder andere Blitze können im Decoder durch CV´s eingestellt werden.
z.B. hier: Flugzeug_Boing747_Lufthansa


Anhaenger-Decoder

siehe Anschlussbelegung

Alle Lichtausgänge werden von einem Fahrzeugdecoder DC07 syncron betätigt.
Durch mehrere Anhängerdecoder kann eine große Anzahl von LED´s geschaltet werden.

Alte DC04,DC04-I oder DC04-SI können durch ein Update zum Anhängerdecoder umprogrammiert werden.
Sie sind dann aber nur als Slave-Decoder (Folgedecoder) hinter einem Master-Decoder (Fahrzeugdecoder) DC05x, DC07x oder DC08 zu benutzen.

z.B. Ein Fahrzeugdecoder DC05-I wird in einer Straße eingesetzt.
Jedes Haus kommt, über 3 Kabel versorgt, einen Anhängerdecoder. Damit können 7 verschiedene Leuchten pro Haus geschaltet werden.
(Die einzelnen Lichter gehen aber in allen Häuser gleichzeitig an!)
Es stehen insgesamt 10 Ausgänge zur Verfügung, wovon einmal 4 und einmal 2 zusammen geschaltet sind.
Mit einem DC07 stehen neben den Beleuchtungsausgängen auch 2 Servoausgänge zur Verfügung.
Damit können 2 Bewegungen ausgeführt werden.
Vorteil dieser Hausbeleuchtung gegenüber anderer Technik:

  • Weniger Verkabelung zum Haus, auch wenn 7 Zimmer einzeln beleuchtet werden.
  • Der Zentrale Decoder kann mit einem DC-Car-Handsender fernbedient werden.
  • Der Zentrale Decoder kann durch eine Digitalzentrale bedient werden.
  • Der Zentrale Decoder kann mit einm Fernempfänger auch über einen PC-Sender bedient werden.


Servodecoder

Der Servodecoder S4 schaltet nicht nur Servos, sondern er kann auch über die 4 Rückmeldeleitungen 4 LED-Ketten mit max. 500 mA schalten.
Je nach Trafo 10-17 Volt.
Die Baugruppen Technikron können direkt daran angeschlossen werden.

Beim S4-Car stehen 4 Relaisausgänge zur Verfügung.
Damit können Lasten bis 2 Ampere geschaltet werden. Das entspricht etwas 50 Modellbahnlampen