Firmware-XT-Modul

Aus DC-Car
Version vom 1. Dezember 2018, 08:11 Uhr von Doug (Diskussion | Beiträge) (Auslieferungsversion: ab 1. November 2018)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Versionen

Das DC-Car-System wird ständig weiterentwickelt.

Das Betriebsprogramm in einem Prozessor nennt man Firmware.
Der Austausch kann erfolgen:

  • Durch Umtausch des Decoders

anderen Prozessortype Upgrade z.B. DC04-SI -> DC07-SI oder DC06-I nach DC08-I

  • Update durch den Hersteller z.B. bei Workshops oder bestimmten Messen

Funktionierende Updatebuchse 1 x 8 oder 2 x 4 muss vorhanden sein!

  • Update durch den Hersteller Einsenden des Modelles mit Updatebuchse
  • Update durch den Hersteller Einsenden des Decoders


Eine Fehlerbereinigung (Update) erfolgt in der Regel kostenlos.
Erweiterungen (Upgrade) sind kostenpfichtig.

Typen

DC-Car-XT, XT-Modul, DC-Car-COM

Im Prinzip ist es immer das gleich Gerät.
Es unterscheidet sich nur in den CV-Einstellungen und dem Verwendungszweck.

Auslieferungsversion: ab 1. November 2018

Entwicklung: Interne Bezeichnung 21.07.18
Neue Funktionen:
Zeitliche Rückstellung des Transistor für alle 8 eingetragen Nummer oder Gattungen.
Das erleichtert die Verwendung von Spulen.(Fallersteuerung)
Das kann auch zum Schalten anderer Funktionen für eine bestimmt Zeit benutzt werden.

Auslieferungsversion: ab Dezember 2017

Entwicklung: Interne Bezeichnung 21.12.17
Neue Funktionen:
Mit dem entsprechendem Fahrzeugdecoder am Dezember 2017 kann die Geradausfahrt angefordert werden.
Damit ist eine zeitliche Rückstellung oder eine Rückstellung durch Reedschalter bei den Servos nicht nötig.

Version 270717

Neue Version ab 27.7.2017 Auslieferung ab 14.8.17
Alle Daten werden immer gesendet.

Ein Fahrzeug ohne Blinker schaltet sich die Abzweigung selber gerade.
Das Rückstellen ist so für aktive DC-Cars nicht nötig.

Version 151215

Es werden nur Signale zum Seriell-Port übertragen, wenn ein eingestelltes Fahrzeug erkannt wurde.
(Blinker, Kategorie oder Nummer)