DC07-Anhaengerdecoder

Aus DC-Car
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verkehrsleitanhänger1.jpg

Anhängerdecoder DC07 ab April 2019

Allgemeines

Der DC07-A-Decoder ,Anhaenger-Decoder, ist zur Verringerung der Anzahl an Kabeln gedacht.
Mit 2 bis 3 Kabeln wird die gesamte Anhängerbeleuchtung gesteuert.
Er ersetzt die alten DC04-A,DC05A, DC05SA, DC05SIA vollwertig. siehe Anschlussbelegung

Er kann auch zur Verstärkung des Fahrzeugsdecoders benutzt werden.
Alle Lichtausgänge werden wie beim Fahrzeugdecoder geschaltet betätigt.
Durch mehrere Anhängerdecoder kann eine große Anzahl von LED´s geschaltet werden.
Dabei können die blinkenden Ausgänge anders eingestellt werden.

Einstellung der CV's beim Anhängerdecoder

CV21=0 Der Decoder kann mit dem CV-Programmer bedient werden. Betrieb mit Fahrzeugen ohne LCIR (ohne Booster oder PC-Sender)
Beachte: Zum Teste nicht den Programmiermodus einschalten.(Nicht die Programmiertaste festhalten)
CV21=4 Boosterbetrieb wie beim Motorwagen einstellen. (Standart ab Juli 2019)
CV21=24 PC-Senderbetrieb wie beim Motorwagen einstellen.

Neue Möglichkeiten beim DC07A

  • Nutzung des Tranistors zum Schalten von 500mA z.B. Displays oder Soundmodulen
  • Abschalten der Abstandssteuerung hinten mit einer Lichtfunktion durch CV180 einstellbar.
  • Benutzen des Transistors mit einer Lichtfunktion durch CV181 einstellbar.
  • Dieser Anhängerdecoder auch ohne Motorwagen mit dem CV-Programmer ab V6 getestet werden.


Abstandssteuerung ausschalten (CV180)

Mit einer der Funktionen kann die Abstandssteuerung ausgeschaltet werden:

  • Licht 2
  • Licht 3
  • Licht 4
  • Blaulicht
  • Frontblitzer

Transistor als Schalter (CV181)

Mit einer der Funktionen kann der Transistor eingeschaltet werden:

  • Licht 2
  • Licht 3
  • Licht 4
  • Blaulicht
  • Frontblitzer


Ausführungen / Anwendung

Der neue Anhängerdecoder ist lieferbar in den Typen:

  • DC07A kann vom Motorwagen mit Spannung versorgt werden 3-5V (3 Drähte) (von der Updatebuchse)
  • DC07A im Anhänger mit einem Lipo-Akku 3,6 V (2 Drähte oder kabellos)
  • DC07SA mit Spannungswandler um im Anhänger einen Akku von 1,2 bis 2,4 Volt zu benutzen. (2 Drähte oder kabellos)

für spezielle Fälle

  • DC07SIA mit Spannungswandler und Empfänger. (Motorwagen Chip im Auflieger) Akku von 1,2 bis 2,4 Volt. (4 Drähte)
  • DC07IA mit Empfänger im Zugfahrzeug um das Signal an einen DC07 (Motorwagen Chip im Auflieger) weiterzugeben. Lipoakku 3,6 V (4 Drähte)

Standartfall 3 Drahttechnik

Der Anhängerdecoder steuert nur die Beleuchtung am Anhänger.

Zwischen Zugmaschine und Anhänger/Trailer sind nur folgende Kabel:

  • - Masse
  • + 4,2V
  • SerIn (Anhänger)- SerOut (Zugfahrzeug)


Die Blinkimpulse werden werden synchron nach hinten weitergegeben.


2 Drahttechnik mit Akku

Der Anhängerdecoder steuert nur die Beleuchtung am Anhänger.

Zwischen Zugmaschine und Anhänger/Trailer sind nur folgende Kabel:

  • - Masse
  • SerIn - SerOut


Die Blinkimpulse werden werden synchron nach hinten weitergegeben.

Die Versorgung der Beleuchtung erfolgt mit einem eigenen Akku

  • DC07A (3,5V - 5V)
  • DC07SA (1,0V - 3,0V)



Spezialfall 4 Drahttechnik

Einbau in einer Sattelzugmaschine
Der Empfängerausgang wird zum Motorwagendecoder DC07 oder DC07S geleitet.
Der im Trailer verbaute DC07S kann mit den 1,2 bis 2,4 V Akkus versorgt werden.
Der Motorausgang ist somit im Trailer in der Nähe des Motor.
Der Anhängerdecoder DC07IA ist in der Zugmaschine und nimmt die Abstandssignale auf, die zum Motorwagendecoder nach hinten gereicht werden.

Zwischen Zugmaschine und Trailer sind nur folgende Kabel:

  • - Masse
  • + 1,2V - 2,4V
  • SerIn - SerOut
  • IR-Empfänger - IR-Empfänger



= http://wiki.dc-car.de/index.php?title=IG-DC-Car-Norddeutschland]]

Beispiele

Forum DC-Car



weitere Informationen

siehe auch Anhaenger-Decoder