Problemfall

Aus DC-Car
Wechseln zu: Navigation, Suche

Informationen

produktbezogen

Für die produktbezogenen Informationen, Anleitungen, Pläne, Handbuch oder wie Sie es nennen möchten, müssen Sie nichts bezahlen.

Deshalb sind das Forum und die WIKI kostenlos zu nutzen.
(nur um darin selber schreiben zu können, ist eine kostenlose Anmeldung bei Claus Ilchmann erforderlich)

Forum

www.forum.dc-car.de hier können Sie schnell eine Antworten von erfahrenen Anwendern auf Ihre Frage bekommen.

WIKI

www.wiki.dc-car.de hier sollte mit der „Suche“ zu jeder Frage durch ein Suchwort eine Antwort zu finden sein.
Sie können die Artikelnummer oder Produktbezeichung, wie sie auf der Rechnung stehen, benutzen.

Wenn das nicht der Fall ist, brauchen wir die Information, was nicht verstanden wird oder was nicht funktioniert, damit wir, das DC-Car-Team und erfahrene Anwender, das nachbessern können.

DC-Car.de

Claus Ilchmann hat auf seiner Seite www.DC-Car.de Informationen zu DC-Car.

allgemein

Auch für Fragen per Email wird nichts berechnet.
info (at) modellautobahnen.de       Allgemeine Fragen zu Car-Systemen.
Diese Emails können von mehreren Mitgliedern vom DC-Car-Teams eingesehen und bearbeitet werden.
Da diese Tätigkeit nebenberuflich ausgeführt wird und täglich sehr viele Mails eingehen, kann die Bearbeitung lange dauern.

Es kommen häufig pauschale Anfragen:

„Wie baue ich meine Anlage auf?“  
„Was brauche ich für meine Anlage?“  
„Wie baue ich eine Abzweigung/Kreuzung?“
"Wie baue ich selber ein Car-System" 

Das ist aus der Ferne nicht per Mail zu beantworten und es wird verwiesen auf:
Vereine, Stammtische, Ausstellungen, Börsen usw.
Alle 4 Wochen DC-Car-Stammtisch in Marl
(Absprache erforderlich)

Stammtisch Germering Digital-Stammtisch

Weitere Möglichkeiten: Kategorie:Termine

Ein kostenpflichtiger Workshop dient in erster Linie dazu die DC-Car-Komponenten anzuwenden. Hier gibt es auch individuelle Beratung.
Bei einem kostenpflichtigem Seminar sind die Themen vorgegeben. In der Regel wird ein Produkt ausführlich behandelt. Die Themen kann man vorher zusammenstellen.
(Das sind auch die ersten 4 Stunden bei einem über 16 Stunden Workshop) Preise und Inhalt siehe: Workshop

Hotline für alle DC-Car-Produkte

Claus Ilchmann braucht Zeit für die Weiterentwicklung. Deshalb beantwortet er keine Mails selber, sondern leitet sie weiter.
Fremdsprachig Emails werden von Miniatuura.nl bearbeitet.
Service (at) modellautobahnen.de      
Da ich, SD_EDV-_und_Modellbauservice_Siegmund_Dankwardt, selber antworten muss, geht das nur, wenn ich auch zu Hause bin.
Deshalb kann die Antwort schon mal länger (einige Wochen) dauern.
In dringenden Fällen steht für technische Fragen die Mobilnummer zur Verfügung.

Es werden technische Fragen immer allgemein beantwortet und in der WIKI.DC-Car.de für alle sichtbar hinterlegt.
In der Antwort zu Ihrer Mail erhalten Sie nur den entsprechenden Link.
Meistens ist für Ihre Frage in der WIKI bereits eine Antwort vorhanden. Schauen Sie bitte vorher dort hinein.
z.B. Abenteuer_DC-Car
Für solche PDF-Dokumente brauchen Sie auf ihrem PC einen kostenlosen Reader (z.B. von Akrobat).

Lieferzeiten

Die Frage

Warum dauert die Lieferung so lange?

wird hiermit beantwortet.
Die einfache Antwort ist: Weil etwas nicht nach Plan abgelaufen ist.
Doch eine solche Antwort wird nur die nächsten Mails hervorrufen.

Um die DC-Car-Produkte anbieten zu können, sind inzwischen über 24 Betriebe, die meisten sind Kleinbetriebe, als Zulieferer nötig.
Da der Hauptberuf vorgeht, kann es zu Ausfällen und terminlichen Problemen bei der Herstellung und Versand kommen.
Krankheitsbedingt Ausfälle sind auch nicht planbar.
Das betrifft überwiegend alle Produkte, die in Handarbeit (70%) hergestellt werden.
Im Shop sind diese durch Lieferzeiten von 2 Wochen und mehr gekennzeichnet.

Aber auch bei den "großen" Zulieferern bekommen wir nur zu bestimmten Zeiten einen Slot für die Produktion und Belieferung.
Daher müssen wir einige (5-7) Monate vorausplanen. Eine solche Planung kann auch schon mal daneben gehen und so zu einer Verzögerung von einigen Wochen führen.

Welches und wie viel Material wird für eine Ausstellung und für die viel Workshops gebraucht?

Wir können es nur erraten. Produzieren wir das Eine fehlt die Zeit für das Andere.
Bei den Handarbeitsprodukten geht es aus Kapazitäts- und Kostengründen nicht alles auf einmal.
Es will keiner unter dem Mindestlohn arbeiten und Sie wollen sicherlich nicht 50% mehr bezahlen.
Zeit ist Geld.
Bei den serienmäßigen Produkten müssen wir 500-1000 Stück bestellen, das ist für einen Modellbauer eine riesige Menge, doch die deutsche Produktionsmaschine ist damit keine Stunde beschäftigt und muss dann wieder umgestellt werden.
Daher könnnen wir nur bei einer Produktionsumstellung eine Zeitslot erhalten.
Das sind Kosten von über 500 Euro. Daher werden kleiner Stückzahlen erheblich teuerer.
Wird ein Fehler erkannt, kann die neue Produktion erst einige Wochen später wieder erfolgen.
War die Fabrikation erfolgreich, liegen diese Teile zwischen 3 Monaten und 2 Jahren herum oder muss zur weitern Handbearbeitung weiter verteilt werden. Für das Geld könnten auch andere Artikel gebraucht werden, die schneller verkaufbar wären, doch welche?

Antwortzeiten

Wir haben kein Personal, um die vielen Mails individuell zu beantworten.
Ich gehe davon aus, dass Sie statt einer Antwort lieber den Artikel haben wollen.
Wir sind bestrebt die Artikel schnellst möglich zu liefern. Aber die Postwege und die Produktion braucht ihre Zeit. Z.B. werden einige Artikel bei dem Partnerunternehmen miniatuura.nl Jan Heimensen gefertigt. Daher dauert der Postweg etwas länger. Material hin und das fertig Produkt wieder zurück.
Um den Postweg zu sparen treffen wir uns ca. alle 3 Wochen auf der Börse in Houten oder in Putten zum Workshop.
Somit ergeben sich "Produktionszeiten" von 3-4 Wochen, wenn ein Artikel nicht mehr im Lager ist.

DC-Car-Händler verlassen sich auf die "Just in Time" Lieferung. Ohne Material ist das nicht zu bewerkstelligen.
Daher kann es auch bei den Händlern zu Verzögerungen kommen.

Erst wenn das Material in Aussicht gestellt ist, können die Mails beantwortet werden.

Bei den großen Unternehmen ist viel Personal im Einsatz und eine teuere EDV unterstützt es dabei.
So gibt es die Möglichkeit der schnellen Information.

Die Bestellung ist eingegangen.
Die Ware wird herstellt.
Die Artikel werden verpackt.
Die Sendung ist verschickt.
Die Sendung ist unterwegs.
Die Sendung kommt morgen.

Es muss eine teure Software beschafft werden und es muss Personal für 8,50 Euro / Stunde (mindestens 650 Euro im Monat) damit beschäftigt werden. Bei über 100 Mails am Tag ist nicht sofort zu sehen, ob die Antwort nur einen Satz oder mehrere Stunden Nachforschung vom Fachpersonal erfordert.
Folglich kostet eine Mail im Durchschnitt 4,00 Euro.
Das könnten wir auf die Versandkosten aufschlagen (statt 7,00 EUR dann 11,00 EUR) oder auf die Preise der Artikel verteilen (Preisanhebung um 10%).
Beides ist nicht nötig, wenn Sie Geduld zeigen und nicht jeden Tag über alle Emailadressen, die selbe Frage stellen.
(Leider ist das nicht die Ausnahme.
Freitags bestellt - Montags schon die erste Frage. -> Ich bin von Freitag bis Montag unterwegs, also keine Antwort möglich.)

Ein Antwort, dass eine Mail angekommen ist, würde doch reichen.

Ich weiß nicht was das bringen soll, wenn Sie die automatische Meldung erhalten: Ihre Mail ist angekommen.

Versand oder nicht

Wenn bei DHL ein Paketnummer bestellt wurde, können Sie selber verfolgen, wie weit das Paket gekommen ist.
Mit der Rechnungserstellung wird in der Regel auch der Paketzettel erstellt.
Wird das Material aber nicht planmäßig fertig, kann auch nichts verschickt werden. Folglich geht es bei DHL auch nicht weiter, wie Sie selber verfolgen können.
Der DHL-Dienst übernimmt daher diese Serviceinformtion: klicken Sie auf www.dhl.de und geben die Paketnummer ein.

Detailierter Sendungsverlauf

1. Die Auftragsdaten zu dieser Sendung wurden vom Absender elektronisch an DHL übermittelt.

Das Paket ist noch nicht bei der Anhnahme registriert. Noch nicht abgeschickt oder die Buchungsdaten sind noch nicht übernommmen.

2. Die Sendung wurde vom Absender in der Filiale eingeliefert.

Das Paket ist verpackt und abgeschickt. Es liegt bei der "POST".

3. Die Sendung wurde abgeholt.

Das Paket ist auf dem Weg zum Verteilerzentrum der DHL.

4. Die Sendung wurde im Start-Paketzentrum bearbeitet.

Das Paket ist auf der Fernstrecke unterwegs

5. Die Sendung wurde im Ziel-Paketzentrum bearbeitet.

Das Paket ist in IHrem Verteilerzentrum angekommen.

6. Die Sendung wurde in das Zustellfahrzeug geladen.

Die Liefung kann an diesem Tag bei IHnen eintreffen.


Eine Nachfrage bei mir erübrigt sich daher.
Erst wenn es vom Paketzentrumm (3 Stufe des Versand bei DHL) nach 3 Tage nicht weitergeht, muss ich eine Nachforschung beantragen.
Um schneller auf Anfragen reagiern zu können muss ich jeden Tag 1 Stunde, die Paketverläufe durchsehen.
90 % der Lieferungen sind in 3-4 Tagen angekommen. Leider gibt es in diesem Jahr schon viel Pakete, die länger brauchten.
Davon sind auch die Pakte der Zulieferr Betroffen.
9,5 % liegen beim Nachbar oder wurden bei der Post nicht abgeholt. Die Pakete kommen nach 14 Tagen wieder zurück.
Es häufen sich die Rücklieferungen durch falsche Adressangaben. Achten Sie auf Tippfehler bei Ihrer Bestellung!
0,5 % sind steckengeblieben oder weg. Hier muss ich einen Nachforschungsantrag stellen.
Ein solche Abwicklng dauert 4 Wochen.

Abgesehen von dem Aussendienst wird der Betriebsablauf auch durch andere Anrufe "gestört".
OK eine Hotline muss sein. Die meisten Fragen oder Problemfälle wären, aber durch lesen der WIKI.DC-Car.de gar nicht nötig.
Nun ja, nicht jeder kommt damit zurecht. Das müssen wir herausbekommen, um die WIKI zu verbessern.
Deshalb sind Ihre Anrufe und Mails zu technischen Fragen hilfereich. So ein Anruf dauert schnell mal 1 Stunde und mehr.
Die WIKI und das Forum werden daraufhin verbessert.
Auch diese Zeit fehlt bei der Beantwortung Ihrer Mails und den Auslieferungen.