LoDi-S88-Commander

Aus DC-Car
Wechseln zu: Navigation, Suche
LoDi-S88-Commander.png

Die Eigenschaften des LoDi-S88-Commanders

Kurzübersicht

   48 16-fach Meldemodule = 768 Kontakte
   10 mal schnellere Datenverarbeitung gegenüber bisheriger Technik
   5V= Spannung (USB-Netzteil)

Übersicht

Der LoDi-S88-Commander ist das Interface für den S88.2- Bus und den s88- Bus
und ist damit das Bindeglied zwischen Computer und den Meldebausteinen.

Sehr schnelle Verarbeitung aller am Bus befindlichen Meldern.
Bis zu 10 mal schnellere Datenverarbeitung dank neuester Technologie.
Sie können bis zu 48 16-fach Meldemodule am LoDi-S88-Commander anschließen und einlesen.
Automatische Modulerkennung an Bus 1 und 2
Module mit dem neuen S88.2 Standard können nun adressiert werden und behalten Ihre Adresse.
Erweiterte Rückmeldeoptionen mit LoDi-8-GBM, LoDi-RM-16+
 
Einfache Konfiguration dank LoDi-ProgrammerFX
Der neue Datenbus S88.2 ist eine Weiterenwicklung des s88 Busses, die es uns nun auch erlaubt,
Daten wie RailCom®, Strommessung oder Kurzschlusserkennung und sogar QOS ( Quality of Service )
an die Modellbahnsoftware weiter zu leiten.

Modernes Netzwerkinterface, dadurch treiberlose Bedienung!!!

Adapter für alte S88 Decoder

Zu den Anschlüssen am LoDi-S88-Commander

(1) Netzwerkschnittstelle:
Hier verbinden Sie Ihren Netzwerkswitch oder Router.

(2) S88.2 Bus IN 1:
Hier schließen Sie Ihre Rückmeldemodule an. Es können max. 30 Module an einem Bus angeschlossen werden.
(Die Summe aus Bus 1 und Bus 2 darf 48 Stück nicht übersteigen).

(3) S88.2 Bus IN 2:
Hier können Sie weitere S88.2 oder s88 Module anschließen.
(Sie dürfen in Summe allerdings nicht die 48 * 16 Fach Melder übersteigen.)

(4) Micro-USB-Schnittstelle:
Der MicroUSB Anschluss dient der 5 Volt Stromversorgung des LoDi-S88-Commanders.

Adapter für alte S88 Decoder

Mit dem Adapter sind alte S88 Decoder weiterhin nutzbar.

Die Einschaltzeit und Ausschaltzeit sind einstellbar.
Einschaltzeit:
Das Signal muss die ganze Zeit anliegen um eine Rückmeldung auszulösen.
Für Car-System mit den Momentkontakte nicht anwenden.
Für Lichtschranken die ein Dauersignal abgeben könnte die Einstellung 0,1 Sekunden genutzt werden.
Ausschaltzeit:
Ein kurz ausgelöstes Signal bleibt eine längere Zeit stehen.
So kann man im LoDi die Rückmeldung besser sehen.
Aber mit der anschließenden Software wie Windigipet ist zu beachten:
Momentkontakte werden gespeichert und durch einen anderen Kontakt wieder aufgehoben.
Ist aber der 1.Momentkontakt zeitlich zu lang wird trotz Löschung der Kontakt wieder belegt.

Beschreibung

vollständige Beschreibung

aktuelle Firmware

LoDi-S88-Commander V4.3.0

Datum: 14.03.2019

  • Kompatibilitätsmodus wurde entfernt.

In Traincontroller, Railware, Rocrail sowie ModellbahnSTW muss nur noch die IP des LoDi-S88-Commander eingegeben werden.
Es ist sonst keine Einstellung mehr notwendig.

  • Allgemeine Verbesserungen.

LoDi-S88-Commander V4.2.9

Datum: 03.03.2019

  • Buserweiterung für neue LoDi-DC-Car-8Com.
  • An und abmelden wurde überarbeitet.
  • Allgemeine Verbesserungen.

Download



Vertrieb

Vertrieb:
SD Modellbauservice
Miniatuura.nl
digital-car Michael Klahre

weiter Informationen