Newsletter0619: Unterschied zwischen den Versionen

Aus DC-Car
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Viele Überhitzungen führten im Mai 2019 fast zu Bränden bei verschiedenen Modellbahnen)
K
 
Zeile 223: Zeile 223:
 
siehe auch:
 
siehe auch:
 
[[Kategorie:Newsletter2019]]
 
[[Kategorie:Newsletter2019]]
[[Kategorie:Newsletter]]
 
[[Kategorie:Download]]
 

Aktuelle Version vom 9. Juli 2019, 00:24 Uhr

Bildtermine.jpg
Workshop.png

DC-Car-Nachrichten Juni 2019

Um die Inhalte leichter zusammenfassen zu können wurde dieser Weg gewählt.
Außerdem können die Informationen auch mit der Suche abgefragt werden.


Überhitzungen und Brände wurden im Mai/Juni 2019 von verschiedenen Modellbahnen gemeldet

Zum Thema Modellbahn und Brände häufen sich im Mai 2019 die Meldungen.

  • Zu dicker Widerstandslack machte einen Kurzschluss und die Wagons schmolzen.
  • Zu dünnen Hauptkabel (0,14 qmm "Modellbahnkabel") einer Ringleitung brannten ab.
  • Ein DC-Car-Decoder verhielt sich merkwürdig. Die Minusleitung aus Lackdraht war abgebrannt.
  • Nach kurzen Funktion ist das Minuskabel am DC-Car-Decoder ab. Ein klemmender Motor überhitzte den Schalttransistor.
  • Ein Hallsensor der als Rückmelder benutzt wird, wurde heiß.
  • Ein zeitgesteuertes Ladegerät brachte ein Fallerfahrzeug zum Schmelzen.
  • Ein unfachmännische installierte Hausstromverteilung führt zum Schmoren in der Verteilerdose.
  • Hobbyaufgabe, weil die gesamte Modellbahnanlage abgebrant ist.
  • Mini-Lötstationen (LS110) Davon gibt es billigere Nachbauten. Bei mehreren sind die Lötkolben durch Überhitzung geschmolzen.


Alles verschiedene Einzelfälle. Deshalb sollte man diesem Thema Beachtung schenken.
Die Booster und heutzutage benutzen Netzteile sowie die moderne Akkutechnik liefern mehr Strom wie früher.
Damals hat man mit 16VA oder 32 VA am Trafo gedreht heute sind Booster und Netzteile von 10 Amper häufig im Einsatz.
Das erfordert dicker Querschnitt der Kabel. Die altbekannten "Modellbahnkabel" mit 0,14 qmm sind dafür zu dünn.

Kritisch wird es, wenn an bestehenden Anlagen die alte Technik einfach duch neue ersetzt wird.
Darf es eine wenig mehr sein?
Ein Intellibox hatte mit den alten Boostern 2 bis 4 Ampere geliefert, Akku lieferte einige hundert mA.
Wird das durch 5 oder gar 10 Ampere Booster ersetzt, müssen die Drahtstärken dafür ausgelegt sein.
Als Ringleitung sind daher 1,5 bis 2,5 qmm angebracht.
Aber Achtung mit diesen Strömen kann ein Zug mit stromführenden Kupplungen und falsch gepolten Boostern auf dem Gleis festgeschweißt weden.
Bei den Akkus ist zu bedenken es können auch leicht 10 A fließen!

Rauchmelder können helfen, durch frühzeitige Warnung, das schlimmst zu verhindern.
Die Ausrede den Melder im Keller hört man nicht in der Wohnung kann ich nicht bestätigen.
Die Dinger sind in der Regel sehr laut.
Sollte doch mehrere Türen oder Brandschutztüren den Alarm unhörbar machen, gibt es auch Rauchmelder mit Funkverbindung.
Das bedeutet ein 2. Melder gibt auch Alarm, wenn der 1. Rauch erkennt.
Auch ein billiger Rauchmelder ist immer noch besser wie gar kein Melder.

Doch noch besser ist die Vorsicht. Nicht die Anlage unbeaufsichtigt betreiben.
Auch Verteiler mit Sicherungen sind Vorteilhaft.
Die KFZ-Sicherung von 2 bis 10 A gibt es auch mit eingebauter LED. Diese leuchtet, wenn die Sicherung durchgebrannt ist.
Damit ist ein Fehler schnell einzukreisen.

Im Car-Systembereich ist das Laden der Akkus ein kritischer Punkt.
Falsche Ladegeräte oder falsch angewendete Lader stellen eine Gefahr dar.
Ladegeräte von der RC-Modellmodellen, die im Freien benutzt werden, sind zu stark für die kleinen Akkus im Car-System-Bereich.

Es spielt dabei keine Rollen, ob es LiPo oder NiMH Akkus sind.
Durch übermäßigem Strom oder defekte Akkus kann es zur Überhitzung kommen.
Die zusätzliche Gefahr bei LiPo-Akku besteht in den giftigen Dämpfen, die austreten können.

Als weiteres Problem stellen sich zeitgesteuert Lader dar. Sie sind billig in der Herstellung
Häufig wird mit diesen Ladern schnellgeladen und dann nur nach einer vorgegeben Zeit abgeschaltet.
Soll ein Akku in einer Stunde geladen werden, ist die Zeit für 0 - 100% mit einem bestimmten Strom ausgelegt.
Der Strom muss aber zum Akku passen! Bei den gebräuchlichen Akkus von 80 bis 1200 mAh sind das riesige Unterschiede. Die Ladeströme C1/10 sind 8 bis 120 mA für 14 Stunden. Dabei wird in der Regel nichts heiß.
Um in einer Stunde zu laden sind Ströme von über 80 bis 1200 mA nötig für die selben Akkus mötig. Das erzeugt schon sehr viel Wärme.

Wird aber ein Akku mit 50% Kapazität angeklemmt, kommt es schnell zur Überladung und Überhitzung.
LipoAkku blähen sich auf und werden doppelt so dick und können dann Platzen.
Das Feuer ist nicht mit Wasser zu löschen und muss mit Sand erstickt werden.
Bei NiMH schmilst die Ummantelung und es entsteht ein Kurzschlüsse im Modell der nicht aufzuhalten ist.


Das DC-Car-Forum

Zur Klärung von technischen Fragen nutzen Sie vorranig das Forum

Viel Fragen, die Sie per Mail an mich stellen,
könnten auch andere DC-Car-Anwender im DC-Car-Forum beantworten.
Dort bekommen Sie schneller eine Antwort.
Meine Antworten zu Mails trage ich hier in der WIKI ein.

Dc-forum.PNG

DC-Car mit Endung .CLUB

Club-Logo.png Die Webseite ist online:
www.dc-car.club

Hier können Gruppen, Interessengemeinschaften
und Vereine mit DC-Car
zusammengefasst werden.

Bildtermine.jpg

Ziel ist es den Clubs gute Angebot machen zu können.
Hierzu sollen spezielle Zusammenstellungen den Anreitz geben.

Immer mehr Club machen Veranstaltungen, die sich überscheiden. Anderseits kann eine Zusammenarbeit mit anderen eine Bereicherung sein.
So können auf den Vereinsanlagen fremde DC-Cars für mehr Bewegung sorgen. Dazu muss man nur miteinander Reden.

neue Berichte in der Wiki

Abrufbar über diesen link
Hier werden fast täglich Änderungen angezeigt.

Bitte beachten:
Schaltpläne werden auf Grund neuer Erkenntisse und neuer 
Technik geändert. Alte Pläne können dadurch unbrauchbar werden!


Überarbeitet: Kategorie:Blitzer Serie B von Digital-Car Michael Klahre
Das neue Sonderheft zur Modellbundesbahn ist ab sofort im Empfangsraum der Modellbundesbahn erhältlich.

Hinweis auf das SpurNullMagazin Ausgabe 27 Erstellung selbstfahrende Fahrzeugen. Zeitschriften und Bücher für den Modellbau.

Auch das Kapitel Panzer wurde erweitert.

SetMAN223.png

Börse / Ausstellung

29.6.19 Houten Niederlande

Stammtsch / Treffen

Teilnehmermeldunge für das Treffen in Langenthal Schweiz 12/14.7.19 4.6.19 Marl

Workshops

8.6.19 Putten
15/16.6.19 Dresden

Ausstellungen

Modellbundesbahn.png
Die Modellbundesbahn ändert die DC-Car-Technik.
Bisher werden DC-Cars mit TrainController gesteuert.
In Zukunft sollen die DC-Cars verstärkt durch DC-Car-Baugruppen betrieben werden.

Ab dem 18.4.19 wieder 4 Tage in der Woche geöffnet.
Bei den neuen Bauabschnitten können Sie die Bauphasen mitverfolgen.

Das erste DC-Car lief am 23.6.19 bei Modellbahn-Zauber in Friedrichstadt.
Der BUS MAN223 wurde auf die vorhandene Fallertechnik angepasst, damit er mit den vorhanden Fahrzeug zusammen Betrieben werden kann.

Umbauset für BUS MAN223

siehe Bild rechts

Startset einspuriges Ovale mit einem Fahrzeug

Es gibt viel Möglichkeiten zu beginnen.
Am einfachsten geht es mit einem Startset.

Weiterentwicklung von DC-Car

Es geht immer weiter. Ideen von den Workshop-Teilnehmern wurden oft umgesetzt.
Im Gegensatz zur Konkurrenz werden die alten Varianten nicht vernachlässigt.
Alte Fahrzeuge behalten so auch auf neuen Anlagen ihre grundsätzliche Funktion
und können mit der neuesten Decoder-Version zusammen fahren.
So kann ein DC01 (Herstellung in 2005) mit einem DC07/DC08 gemeinsam benutzt werden.
Nur die neuen Möglichkeiten des DC07/DC08 hat er natürlich nicht.
Für die Verwendung mit dem XT-Modul sind die neuen Decoder-Versionen nötig.
Hierzu kann ein DC05 oder höher über die Updatebuchse beim DC-Car-Service die neueste Programmversion erhalten.
Dazu muss der Decoder nicht ausgebaut werden!
Eine Updatemöglichkeit für den Anwender wird bewusst nicht zur Verfügung gestellt.
Sie können die Fahrzeuge zum Update anmelden und dann zusenden oder bei einem Workshop updaten lassen.
Dabei ist es unerheblich, wo sie das DC-Car erworben haben.

Wir wollen auch keine Überwachung über das Internet installieren, wie es die Konkurrenz macht.
Dort können sie nur Updaten, wenn Sie der Käufer waren und eine Verbindung zum Internet haben.
Dabei werden alle Daten der Zentrale, Ihre IP-Adresse und die Daten sämtlicher Fahrzeuge zum Hersteller übertragen.

Update Windigipet 2018/1...

Neben einigen Neuerungen und Verbesserungen kann WDP nun die Geräte von LoDi vollständig benutzen.

Einsteiger Startset WINDIGIPET 2018/1c Small

Es wird ein Set vorbereitet bestehend aus:

  • Software Windigiept 2018 Small mit Update auf 1C(2019)
  • 1 USB-Adapter für moderne PC
  • 1 Servodecoder S4F
  • 1 FunktionsDecoder2018 mit 10 IR-LED
  • 1 StopDecoder2018 mit 10 IR-LED

Mit diesem Set sind 4 Servoabzweigungen zu schalten.
Die Blinker können entsprechend der Stellung der Abzweigung ausgelöst werden. Mit den 8+1 StopAdressen können die DC-Cars angehalten und Lichter geschaltet werden.

Fortgeschrittenen Startset für vorhanden Modellbahnsteuerung DCC

Es wird ein Set vorbereitet bestehend aus:

  • 1 Servodecoder S4F
  • 1 FunktionsDecoder2018 mit 10 IR-LED
  • 1 StopDecoder2018 mit 10 IR-LED

Mit diesem Set sind 4 Servoabzweigungen zu schalten.
Die Blinker können entsprechend der Stellung der Abzweigung ausgelöst werden. Mit den 8+1 StopAdressen können die DC-Cars angehalten und Lichter geschaltet werden.

Start mit Digitalzentrale von LokstoreDigital

Durch eine kleine Modifikation kann der DC-Car-Booster direkt am LoDi-Rektor Anschluss CD angeschlossen werden.

So sind die Fahrzeuge über den Programmer FX von Lodi zu bedienen.
Aber auch die neuste Software iTrain und Windigipet (ab 2018/1c) kann damit umgehen.

Zur Automatisierung sind Rückmelder nötig

Siehe Rückmeldung

Projekt des Monats

Videos

Videos erklären DC-Car

Der spanische Kollege hat einige Videos zur Erklärung mit Untertitel gemacht.
Diese Untertitel können automatisch auf andere Sprachen übersetzt werden.

Raumlichtsteuerung mit LoDi

LoDi

Am Rande erwähnt

Durch den Umzug von SD Modellbauservice können Anrufe von 15.5.19 bis 27.5.19 bearbeitet werden.
Die Kontaktdaten bleiben die gleichen. Mails werden in der Zeit auch nur sporadisch abgearbeitet.
Die Bestellungen, die über Shop getätigt werden, können weiterhin bearbeitet werden.
Bitte Bestellung per Mail vermeiden.
Wir sind rechtlich durch den Datenschutz und den Verbrauchsschutz angehalte sie vor der Bestellungsannahme entsprechend zu informieren.
Folglich sind 3 Mails nötigt um eine Bestellungen zu tätigen.
Im Shop brauche Sie das nur im Vorfeld mit dem ankreuzen bestätigen und in einem Arbeitsgang ist die automatischen Bestellung getätigt.


Ein großes Spielwarengschäft in Bonn "Puppenkönig" schließt im November 2019.
Auch viel andere Spielwarengeschäft, auch von Verkaufsketten, schließen am Niederrhein.

Eine unserer Abholstellen schließt bereits im Ende Juni 2019.
Das Modellbahn-Fachhändler in Konstanz "Klingeberger" schließt mangels Nachfolger das Geschäft zum 29.06.2019.


siehe auch: