Draht

Aus DC-Car
Version vom 5. August 2015, 15:29 Uhr von Siegmund (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Oberbegriff Draht
Darunter kann man den Eisen- oder Stahldraht verstehen, wie er bei Faller-Car-System als Lenkdraht benutzt wird.
Die magnetische Wirkung des Eisens wird benutzt um die Lenkung in der Spur zu halten.

Der Draht muss an der Oberfläche verlegt sein.
Deshalb und darf nur mit Farbe oder eine sehr düne Folie über dem Draht sein.

In Pappstraßen kann er leicht eingedrückt werden.



Andererseits ist das die Bezeichnung für eine Kabelverbindung um Strom zu leiten.
Ein Kupferdraht leitet den Strom zum Verbraucher.
Lackdraht ist eine besondere Herstellungsart für einen elektrisch benutzten Kupferdraht.
Die Isolierung erfolgt nur durch Lack.
Beim DC-Car-Lackdraht kann der Lack mit 350 Grad weggebrannt werden.
Ein abschmirgeln ist nicht nötig und schon so das Kupfer
. Verwendung für LED-Beleuchtung.


Schaltdraht Die steifen Drähte eignen sich für den Schaltschrank. Die Leitungen können so leicht rechwinklig verlegt werden.
Nicht als Zuleitung für IR-Strahlern benutzen!
In den Fahrzeug bewährt sich dieser Draht aber nicht, weil durch die Vibrationen oder Bewegungen bei den Reparaturen der Draht abbricht.
Empfehlung: Beim Umbau eines Faller-Car-System-Fahrzeugs alle Dräht entfernen und durch Litzen ersetzen.

Lizenkabel Viele einzelene Drähte zusammen gefasst und mit einer Isolierung ummantelt bezeichnet man als Litze.
Sehr dünne Litzen werden für die Hauptleitungen benutzt:

  • Akku
  • Schalter
  • Motor


Anwendung:
Stromzufuhr für Modellbahn und Beleuchtung
Zuleitung zu IR-Strahlern