DC08-I: Unterschied zwischen den Versionen

Aus DC-Car
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
Zeile 28: Zeile 28:
 
[[Anschluss-DC08]]-Pläne<br>
 
[[Anschluss-DC08]]-Pläne<br>
 
<br>
 
<br>
[[Anschlussschema_DC08_gro%C3%9Fe_8polige_Updatebuchse]]
+
[[Anschlussschema_DC08_gro%C3%9Fe_8polige_Updatebuchse]]<br>
 +
[[Anschlussschema_DC08_kleine_8polige_Updatebuchse]]<br>
  
 
[[Kategorie:Elektronik]]
 
[[Kategorie:Elektronik]]

Version vom 12. Juli 2017, 20:51 Uhr

Logo-dc-car.jpg

DC-Car Anschlussbelegung DC08-I-Decoder


Decoder mit Infrarotempfänger on Bord

Dc08.png

Die Multifunktionsanschlüsse (MF) werden je nach CV-Einstellung unterschiedlich verwendet:
MF1: Servoausgang 1 oder Licht 4 (CV 20)
MF4: Funktionsschaltausgang 2 oder Hallsensor (CV111)
MF5: Funktionsschaltausgang 3 oder aktive Rückmeldung (CV25)
Für die Blaulichter 1+2 sowie den Multifunktionsanschluss MF 4 müssen bei Anschluss von LEDs externe Vorwiderstände zugefügt werden.


Der Vorteil des DC08-I ist die kleinere Bauform gegenüber dem DC07. Abmessungen: 7 x 15 mm und 2,5 mm dick
Da er 1/3 kleiner wie ein DC07-SI ist, kann er leichter in Führerhäuser und PKW eingebaut werden. Er hat einen Empfänger für die Abstandssteuerung und IR-Signale auf der Platine.
Der Decoder kann mit einem Fernempfänger für die Steuerung durch DC-Car-Booster und PC-Sender ausgerüstet werden.
Damit wird die Steuerung über große Reichweite ermöglichen.

  • DC08-I Betriebsspannung: 3,0 bis 5,0 Volt Der Decoder ist für LiPo-Akkus mit 3,6 Volt vorgesehen
  • DC08-I-24 oder DC08-I-SP Dieser Decoder-Set beinhaltet zusätzlich einen externen Spannungswandler


Seit Februar 2014 wird der DC06 durch DC08 ersetzt
- kostenpflichtiges Upgrade vom DC06 durch DC08 ist ohne Decodertausch nicht möglich

Anschluss-DC08-Pläne

Anschlussschema_DC08_große_8polige_Updatebuchse
Anschlussschema_DC08_kleine_8polige_Updatebuchse