DC06-I: Unterschied zwischen den Versionen

Aus DC-Car
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 36: Zeile 36:
 
[[http://www.modellautobahnen.de/newsletter/Anleitungen/Anschluesse.pdf Eine Sammlung von  Anschlussbildern]]
 
[[http://www.modellautobahnen.de/newsletter/Anleitungen/Anschluesse.pdf Eine Sammlung von  Anschlussbildern]]
  
 
+
[[Datei:DC06_Oberseite.png|500px|right]]
 
<br>
 
<br>
 
Beachte: <br>
 
Beachte: <br>

Aktuelle Version vom 4. Dezember 2018, 11:42 Uhr

Logo-dc-car.jpg

DC-Car Anschlussbelegung DC06-I-Decoder


Decoder mit Infrarotempfänger on Bord
Was gibt es neues bei den Fahrzeugdecodern

Ab Februar 2014 wird der DC06 vom DC08-I ersetzt

Der Vorteil des DC06-I und des Nachfolgers DC08-I ist die kleiner Bauform. Abmessungen: 7 x 15 mm und 2,5 mm dick
Da er 1/3 kleiner wie ein DC05-SI ist, kann er leichter in Führerhäuser und PKW eingebaut werden. Er hat einen Empfänger für die Abstandssteuerung und IR-Signale auf der Platine. Der Decoder kann mit einem Fernempfänger für die Steuerung durch DC-Car-Booster und PC-Sender ausgerüstet werden. Damit wird die Steuerung über große Reichweite ermöglichen.

  • DC06-I Betriebsspannung: 3,0 bis 5,0 Volt Der Decoder ist für LiPo-Akkus mit 3,6 Volt vorgesehen
  • DC06-I-24 oder DC06-I-SP Dieser Decoder-Set beinhaltet zusätzlich einen externen Spannungswandler


Folgende Ausgänge müssen bei Anschluss von LEDs mit externen Vorwiderständen versehen werden:

  • Frontblitzer
  • Blaulicht 1
  • Blaulicht 2


Der Multifunktionsausgang 1 (MF1) kann je nach CV-Einstellung (CV 20) unterschiedlich verwendet werden:

  • Servoausgang 1 (Nur mit 3,6 V Akku möglich)
  • Licht 4


Wenn der Akkutesteingang genutzt werden soll, so muss dieser über einen externen Spannungsteiler (47k/330K) angeschlossen werden.

DC06-I.png

Bestückung des DC06-I unten

[Eine Sammlung von Anschlussbildern]

DC06 Oberseite.png


Beachte:
Für den alten CV-Programmer sind 4 Dräht wichtig:
1 Minus
2 Plus
7 am Prozessor
8 Am LCIR Anschluss
Für den neuen CV-Programmer ist auch 6 RESET nötig.