CV-Programmer

Aus DC-Car
Wechseln zu: Navigation, Suche
fertiges Programmiergerät mit USB-A-Anschluss,
Einschalter, LED USB / LED Fahrzeug-Spannung, Taster, Programmierstecker 1x8 polig
Adapter von 1x8 auf 2x4 als Zubehör bestellbar

Programmiergerät

CV-Prog-Plus

Die erweiterte Version mit Leitungstester ist unter der Bezeichung: CV-Prog-Plus erhältlich.

Standartprogrammer

CV-Programmer Hardware (Converter zum Auslesen und Verändern der CVs) Der Decoder im Modell muss eine 8 polige Updatebuchse haben.


Updatebuchse 8pol7.png     Updatebuchse 4x2 dc08 2.jpg
                                    Schwarz, Rot, Grün, Orange, Violett, Silber, Blau, Grün

Das trifft auf DC04, DC05, DC07 und DC08 zu.
Der DC06 kann standartmäßig nicht programmiert werden, da man am Prozessor einen Draht an SerOut anlöten muss. (direkt am Chip)

Das DC-Car-XT-Modul ist links mit der Updatebuchse ausgerüstet.
Die grundsätzliche Bedienung ist wie bei einem Fahrzeugdecoder



Installation der CV-Programmer-Hardware

USB Treiber installieren

Nicht erforderlich bei "echtem" RS232 Anschluss im Rechner und einem CV-Programm mit RS232 Anschluss

Der gelieferte CV-Programmer ist mit einem FDTI-Chip-Set ausgerüstet. Dafür müssen die richtigen Treiber passend zum Betriebssystem installiert werden.
In der DC-Car-WIKI unter auswählen: WIN XP – WIN 7, WIN 8 oder Win 10
Inzwischen gibt es eine setup für alle Windows - Betriebsysteme.
Vor dem Einstecken des Gerätes dieses Setup ausführen.
Nicht die Maschine selber im Internet danach suchen lassen!
Nach dem herunterfahren und neu Einschalten, nicht durchstarten geht es weiter.
In der Systemsteuerung kann der neue COM-Port nachgesehen und verändert werden.
Der COM-Port darf nicht höher als 16 sein.
Nach mehrfacher Installation werden Com-Ports als belegt gemeldet. Sie können versuchen diese trotzdem zu überschreiben, um einen Port unter 16 zu benutzen. Durch mehrfaches umstellen auf eine andere Portnummer werden fälschlich belegt Ports wieder frei gemeldet.

Installation der CV-Programmer-Software

CV Programmer Software einrichten

Aus der DC-CAR WIKI unter Download immer die neueste Datei z.B. DC-CAR_CV_578L oder neuer herunterladen.
Zur ersten Installation ist das vollständige Setup notwendig. Für ein Update reicht das Austauschen der Dateien. siehe Testversion

Das USB-Kabel einstecken und mit der Suchen den möglichen COM-Port kontrollieren.
Dieser muss zwischen COM1 und COM 16 liegen.
Eventuell mit der Systemsteuerung/Gerätemanager den COM-Port von FTDI (Hersteller) feststellen und merken.
!!!Bitte unbedingt beachten!!!
Das Programm funktioniert nur mit angeschlossenem Decoder.

Download

Für DC07 oder DC08 ist die CV-Programmer Software 4.7.8g ab Feb. 2014 erforderlich:
Für DC07 oder DC08 mit dem Update April 2015 ist der CV-Programmer 578c oder höher erforderlich
Für DC07 oder DC08 mit dem Update Dezember 2015 ist der CV-Programmer 578k oder höher erforderlich
aktuelle Version: Kategorie:Download

Bitte zuerst die gespeicherten Einstellungen sichern. (CV-Listen)
Dann alte Version deinstallieren, um die neue Version fehlerfrei installieren zu können.

Anschluss des Decoders

Wichtig, der Anschluss der Updatebuchse am Fahrzeug:
PIN 1 Minus(schwarz)
PIN 2 + 4 Volt(rot)
(PIN 6 Reset (silber) für CV-Prog-Plus)
PIN 7 Seriell Ausgang (blau)
PIN 8 Seriell Eingang(grün)
DC04/DC05/DC07 kleine Updatebuchse       DC08 kleine Updatebuchse
DC04/DC05/DC07 große Updatebuchse       DC08 große Updatebuchse

Sonderfall:
Wenn die IR-Rückmelder benutzt werden sollen (2 IR-LED in Reihe) werden die am Decoder Seriell Ausgang angeschlossen.
Die Leitungen von der Updatebuchse und vom Anhänger sollten dann vor dem Widerstand innen an der Platine angelötet werden.
Der Rückmeldeanschluss MF5 (für DC-Car-XT)ist damit nicht gemeint.

Bedienungsanleitung

ACHTUNG: Wenn ein Fernempfänger am Decoder angeschlossen ist, darf dieser während der gesamten Prozedur kein Signal von einem DCC-Booster oder PC-Sender bekommen, da es sonst zu Kommunikationsproblemen bzw. Fehlfunktion kommt!
Dazu kann man den Empfänger abdecken mit Pappe oder Kunststoff.
(Mit einem Alublech soll es Probleme geben.)

1.) Ausgeschaltetes Fahrzeug an die Updatebuchse anschließen (Fhzg. braucht nicht eingeschaltet zu werden, Stom wird übere USB bezogen).
2.) Am Programmer im ausgeschalteten Zustand den Taster drücken, diesen halten und nun den Schiebeschalter am Programmer Einschalten (Taster noch immer gedrückt halten.
3.) Wenn die Scheinwerfer blinken, den Taster loslassen.
Die Scheinwerfer blinken weiter und der Decoder ist im CV-Programmiermodus.

Zuerst müssen die CV´s aus dem Decoder ausgelesen werden.
Hierzu muss unten betätigt werden:
Alle CV´s vom Decoder einlesen

Damit stellt sich das Programm selbstständig auf den Decoder-Typ und die Firmware Version ein.

Nun kann eine CV ausgewählt werden. Nach dem Anklicken erscheint rechts die Erklärung dazu.

Oben erscheinen die CV im Fenster. Daneben ist der aktuelle Wert angezeigt.
Dieser kann durch eintippen oder durch klicken der einzelnen Werte zusammengestellt werden.
Der neue Wert wird farbig hinterlegt. Dann muss dieser oben bestätigt werden.
Zum Übertragen auf den Decoder ist unten der Knopf zu betätigen:
CV xx ins Fahrzeug speichern

Die Liste wird danach neu vom Fahrzeug eingelesen.
Um Bedienfehler zu vermeiden, das Programm für die Einstellung eines weiteren Fahrzeugs neu starten.

CV-Liste

Um die passende CV schneller zu finden, ist die CV-Liste hilfreich.
Darin sind alle Verstellmöglichkeiten zusammengefasst.

Mit der Suche in der WIKI kann der Begriff / CV gesucht und die Erklärung dazu gefunden werden.
Einzelne Beispiele sind auch hier erläutert: Kategorie:CV-Liste

Download

Download von Programmer, Treiber und CV-Liste Komplette CV-Listen als PDF zum Ausdrucken.

Probleme mit alten Decodern

siehe auch hier: CV-Programmer-Fehler




Es ist bei älteren Fahrzeugdecodern nicht möglich die Geschwindigikeit direkt einzustellen.
CV2 Mindestgeschwindigkeit
CV5 Höchstgeschwindigkeit

Trotzdem ist ab Mai 2011 die CV2 und CV5 einstellbar.
Siehe Fahrstufeneinstellung bei CV-Programmer-Bedienung.
Durch Datei speichern sind die Wert unter eigenem Namen zu sichern.
z.B. als Adresse 38.dcr oder Namen feuerwehr.dcr

Die können bei Bedarf wieder geladen werden.
Aktuelle Liste in den Decoder speichern. überträgt die veränderten Werte in den Decoder.

Bitte Beachten:
Alte gespeicherte Daten nicht einfach auf einen neueren Decodertyp übertragen!
Es fehlen sonst ein paar wichtige Werte und es wird ein Fehlverhalten hervorrufen.

In der neuen Software ist dafür ein Vergleichsprogramm vorhanden.
So kann man die Unterschiede ermitteln und die relevanten Werte notiern bzw. ausdrucken.
Nach dem Auslesen sind in den letzten Zeilen Datum und Serienummern zu finden.
Ab 578C sind diese Daten sofort oben zu sehen.
Diese Daten brauchen wir für den Service.


Fahrstufeneinstellung

siehe CV-Programmer-Bedienung


Diese Seite als Download: cv-programmer.pdf